Veranstaltungstermine

 __________________________________________________________________________________

 


14.10.2023   Samstag   Uhrzeit wird noch bekanntgegeben

 Trio Human Cell Signals

 Noora Laiho, Kantele (elektrisch)

 Harri Topi, Cello (elektrisch)

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg


10.10.2023   Dienstag   17 Uhr

Stammtisch der DFG Nord

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg


23.09.2023   Samstag   Uhrzeit wird noch bekanntgegeben

Konzert mit Aallotar

Sara Pajunen, Geige, Gesang

Teija Niku, Akkordeon, Gesang

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg


12.09.2023   Dienstag   17 Uhr

Stammtisch der DFG Nord

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg

 


13.06.2023   Dienstag   17 Uhr

Stammtisch der DFG Nord

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg

 


09.05.2023   Dienstag   17 Uhr

Stammtisch der DFG Nord

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg

 


11.04.2023   Dienstag   17 Uhr

Stammtisch der DFG Nord

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg

 


15.03.2023   Mittwoch   18 Uhr

Konzert mit Anna & Joonas, Flamencoduo

Anna Murtola und Joonas Widenius

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg


14.03.2023   Dienstag   17 Uhr

Stammtisch der DFG Nord

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg

 


19.02.2023   Sonntag   17 Uhr

Konzert mit Mervi & Virva

Mervi Myllyoja, Geige

Virva Garam, Klavier

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg


14.02.2023   Dienstag   17 Uhr

Stammtisch der DFG Nord

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg


10.01.2023   Dienstag   17 Uhr

Stammtisch der DFG Nord

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg


13.12.2022   Dienstag   17 Uhr

Pikkujoulu - die finnische Vorweihnachtsfeier

Finnische Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg

Finnisches Weihnachtsbuffet, Tombola, Musik


11.10.2022  Dienstag  17 Uhr

Stammtisch der DFG Nord

Finnsche Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6, 20459 Hamburg


(DIESER TERMIN IST WEGEN CORONA-PANDEMIE ABGESAGT!)

08.09.2020   Dienstag   18:00 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


(DIESER TERMIN IST WEGEN CORONA-PANDEMIE ABGESAGT!)

12.05.2020   Dienstag   18:00 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


(DIESE MITGLIEDERVERSAMMLUNG IST WEGEN CORONA-PANDEMIE ABGESAGT!)

14.04.2020   Dienstag   18:00 Uhr 

Ordentliche Mitgliederverammlung der DFG Nord e.V.

Restaurant REMTER, Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12

Persönliche Einladungen erfolgen satzungsgemäß gesondert.

Der Stammtisch für April entfällt.


(DIESES KONZERT IST WEGEN CORONA-PANDEMIE ABGESAGT!)

13.03.2020   Freitag   19:00 Uhr 

Konzert mit dem finnischen Quartett NARINKKA

Finnisch-urbane Weltmusik zwischen Jazz und Folk, zwischen Klezmer und Klassik

Ort: Finnische Seemannskirche, Ditmar-Koel-Str. 6, Hamburg

Eintritt ist frei. Eine Spende sei sehr erwünscht.

Download
Narinkka_Plakat_2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 4.2 MB
Download
Vitae der Narinkka-Künstler.pdf
Adobe Acrobat Dokument 197.8 KB

10.03.2020   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


11.02.2020   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


14.01.2020   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


09.12.2019   Montag   18:30 Uhr   (Achtung: Montag!)

Pikkujoulu-Weihnachtsfeier der DFG Nord

Handwerkskammer Hamburg, 3. Stock, Holstenwall 12, Hamburg

- Musik mit der Sopranistin Eva-Christina Pietarinen, begleitet auf E-Piano von Ekaterina Kausch.

- Großes finnisches Weihnachtsbuffet und die legendäre Riesentombola.

- Von jedem mitzubringen: ein kleines Weihnachtsgeschenk (julklapp, ca. 5-10 €) in den Sack des   Weihnachtsmannes.

Eintritt: 20 € (für DFG Nord -Mitglieder), Gäste: 30 € (Nichtmitglieder)

Anmeldungen bis 01.12.2019 bei Markku Nurminen.


29.10.-03.11.2019

61. Nordische Filmtage in Lübeck

Gezeigt werden insgesamt 196 Filme aus den nordischen und baltischen Ländern,

darunter 23 Produktionen aus Finnland.

Programm + Tickets und alles Wissenswerte unter:

www.nordische-filmatage.de


25.11.-28.11.2019

Nordische Literaturtage im Literaturhaus, Schwanenwik 38, Hamburg

Am 27.11.2019, 18:30 Uhr, stellt der finnische Autor Miika Nousiainen seinen Roman "Verrückt nach Schweden" vor. Eintritt: € 12,-/8,-

Das ganze Programm und alles Wissenswerte über die Literaturtage unter:

https://www.literaturhaus-hamburg.de/programm/nordische-literaturtage


12.11.2019   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


07.11.2019   Donnerstag   20 Uhr

My Stuff, ein Selbstexperiment aus Finnland

JoLa im Kulturhaus Süderelbe, Am Johannisland 2, Neugraben

Download
My Stuff_071119.pdf
Adobe Acrobat Dokument 196.9 KB

25.10.2019   Freitag   19.30 Uhr

Konzert Laitinen - Kuusijärvi Experience, Tango und mehr

Kulturhaus Süderelbe

Am Johannisland 2,  BGZ Süderelbe, 21147 Hamburg (Direkt am S-Bahnhof Neugraben)

Eintritt: 12 € (VV), 14 € (AK)

Download
Plakat Laitinen_251019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.9 MB

24.10.2019   Donnerstag   18 Uhr

Konzert Laitinen-Kuusijärvi Experience, Tango und mehr

Ort: Finnische Seemannskirche Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6

Eintritt frei, aber eine schöne Spende für das Kulturelle wäre sehr willkommen.

Download
Plakat_Laitinen_Kuusijärvi.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.1 MB

08.10.2019   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


10.09.2019   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


14.05.2019   Dienstag   18 Uhr

Ordentliche Mitgliederversammlung der DFG Nord e.V.

Ort: Restaurant REMTER in der Handwerkskammer Hamburg, Hollstenwall 12


09.04.2019   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


12.03.2019   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


12.02.2019   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


08.01.2019   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


11.12.2018   Dienstag   18:30 Uhr

Pikkujoulu-Weihnachtsfeier der DFG Nord

Handwerkskammer Hamburg, 3. Stock, Holstenwall 12, Hamburg

Musikalischer Gast des Abends: Eddy Winkelmann, bekannt durch NDR und Schmidt Theater

(Näheres unter > Hamburg)


02.12.2018   Sonntag   11:30 Uhr

Der finnische Film TOIVON TUOLLA PUOLEN (Auf der anderen Seite der Hoffnung)

von Aki Kaurismäki

 

Ort: Spectrum Kino, Rathausallee 72, 22846 Norderstedt, Tel.: 040 52650421

Der Film läuft in finnischer Sprache mit finnischen Untertiteln im Rahmen der Reihe der fremdsprachigen Matineen in Zusammenarbeit mit der Volkshochschule Norderstedt.

 

Eintritt: 5 Euro

 

Zum Inhalt:

Khaled, ein junger syrischer Flüchtling hat fast seine ganze Familie verloren und reist mit einem Kohlenschiff nach Helsinki. Er sucht dort nach Asyl und begegnet dem  um die 50 Jahre alten finnnischen Handelsreisenden Wickström, der seine alkoholisierte Frau verlassen und seinen Beruf aufgegeben hat. Mit seinem beim Pokern gewonnenen Geld hat er sich ein Restaurant gekauft. Khaled wird der Asyl verwehrt und er soll zurück in die Ruinen von Alepo abgeschoben werden. Aber er bleibt illegal im Land und lungert auf den Straßen von Helsinki herum ...

 

Einen Trailer gibt es unter https://www.youtube.com/watch?v=Kc2fAmIzbqs

 


01.12. - 02.12.2018   Samstag - Sonntag

Finnischer Weihnachtsbasar in Hohenlockstedt

(Näheres unter > Hohenlockstedt)


13.11.2018   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


11.10.2018   Donnerstag   18 Uhr

Buchlesung "1918 - Das deutsche Finnland". Die Rolle der Deutschen im finnischen Bürgerkrieg.

Von und mit den Autoren Marjaliisa und Seppo Hentilä.

Ort: Finnische Seemannskirche, Ditmar-Koel-Str. 6, Hamburg

(Nicht Uni der Bundeswehr wie in der Deutsch-Finnischen Rundschau 178 angegeben.)


09.10.2018   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


11.09.2018   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


17.05.2018   Donnerstag   19 Uhr

Kulturhaus Süderelbe (Kulturhaus-Kino) ein Film über den finnischen Boxer Olli Mäki

"Der glücklichste Tag im Leben des Olli Mäki"

(Näheres unter > Hamburg)


08.05.2018   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


10.04.2018   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


13.03.2018   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


04.03.2018   Sonntag   11.00 Uhr

Aufgrund des großen Erfolges wird SOUNDBREAKER in Hamburg wiederholt, am
Sonntag, dem 3. März um 11:00 Uhr im ABATON.


 23.02.2018   Freitag   18.30 Uhr

SOUNBREAKER mit dem Hauptdarsteller Kimmo Pohjonen

Ein Film von Kimmo Koskela im ABATON-Kino in Hamburg

SOUNDBREAKER ist ein abendfüllender Dokumentarfilm über den Ausnahmemusiker Kimmo Pohjonen.

Im Anschluss Filmgespräch mit KIMMO POHJONEN und KIMMO KOSKELA

(Näheres mit Flyer und Pressetexten unter > Hamburg)


 13.02.2018   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


 09.01.2018   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12

(Sonderpreise zum neuen Jahr!)


12.12.2017   Dienstag   18.30 Uhr

pikkujoulu-Weihnachtsfeier der DFG Nord e.V.

Näheres  unter  > Hamburg


08.12.2017   Freitag   20 Uhr

Tuija Komi und Band

JOULU  & JUL.  Weihnachtslieder aus Finnland und Skandinavien

ELBEFORUM BRUNSBÜTTEL, Von-Humboldt-Platz 5, 25541 Brunsbüttel

E-Post: fdehningelbeforum.de, Telefon: 04852 5400-0

Eintritt: 20 €, Schüler: 16 €, DFG-Mitglieder: 16 €


01.12.2017   Freitag   18 Uhr

Jubiläumskonzert 135 Jahre Hamburger Männerchor Adolphina

anlässlich des 100-jährigen Bestehens der Republik Finnland

(Näheres unter > Hamburg)


14.11.2017   Dienstag   18 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


27.10.2017   Freitag   20 Uhr

Jubiläumskonzert mit Vesa-Matti Loiri in der Laeiszhalle in Hamburg

Näheres unter > Hamburg


23. und 24. Oktober 2017

Finnisch-Deutsches Historikerseminar in der Helmut-Schmidt-Universität in Hamburg

Näheres unter > Hamburg


 19.10.2017   Donnerstag   20 Uhr

Kulturforum am Hafen in Buxtehude

Film von Aki Kaurismäki "Die andere Seite der Hoffnung"

Näheres unter > Niederelbe


17.10.2017   Dienstag   19 Uhr

Das LOISTO-Quartett aus Finnland musiziert in der

finnischen Seemannskirche in Hamburg, Ditmar-Koel-Str. 6

Näheres unter > Hamburg


10.10.2017   Dienstag   17 Uhr

DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


 12.09.2017   Dienstag   17 Uhr

 DFG Nord -Stammtisch im Restaurant REMTER

Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


12.05.2017   Freitag   20 Uhr

Konzert mit Mimie Moore aus Finnland

Ort: Kulturforum am Hafen in Buxtehude

Beginn: 20 Uhr

Eintritt: 12 €

Näheres unter > Niederelbe.


 09.05.2017   Dienstag   17 Uhr (Achtung Uhrzeit!)

Stammtisch der DFG Nord

Ort: Restaurant REMTER, Handwerkskammer Hamburg, Holstenwall 12


05.05.2017   Freitag   19.30 Uhr

KONZERT mit der Gruppe TUULETAR Vocal Folk Hop Band aus Finnland

Ort: Kulturhaus Süderelbe in Neugraben bei Hamburg

Näheres unter Hamburg

Finnentag in Hohenlockstedt 2015

100-Jahr-Jubiläumsfeier der finnischen Jägerbewegung

 

Ansprache des Vorsitzenden der DFG Nord, Markku Nurminen, beim offiziellen Abendempfang:

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister Kirsten, Exzellenzen, Generäle, verehrte Gäste,
ja arvoisat suomalaiset juhlavieraat!

 

Vor einhundert Jahren kamen die ersten finnischen jungen Männer zum Lockstedter Lager zur militärischen Ausbildung, da sie mangels eigener militärischer Fertigkeiten Angst vor der Zukunft des autonomen Finnlands im russischen Zarenreich hatten.

Der 100-jährige Gedenktag heute hier in Hohenlockstedt ist ein einzigartiger Meilenstein in Aufrechterhaltung einer Tradition, wie sie in diesem Ort mit großer Leidenschaft schon seit Jahrzehnten gepflegt und gelebt wird, aber was gerade auf deutschem Boden gar nicht so selbstverständlich ist wie auf der finnischen Seite.

Im Gedenkstein am Ehrenhain ist die Inschrift eingraviert:
Das mächtige Deutschland nahm Finnlands junge Männer auf und erzog sie in seinem ruhmreichen Heere zu Soldaten.

Diese Soldaten und deren Nachkommen schufen im Winter- und Fortsetzungskrieg gegen die mächtige Sowjetunion die Legende des ruhmreichen finnischen Heeres. Sie haben die Unabhängigkeit Finnlands bewahrt und somit einen Grundsatz der Jäger eingelöst.

Auf diesen Ruhm der kämpfenden Soldaten und von Frauen (wie die Lottas), die anderweitig unentbehrliche und kriegswichtige Aufgaben erfüllten, gründet sich der gesunde finnische Patriotismus: die Nationalfahne präsentierend, sich stolz mit dem Vaterland identifizieren zu wollen, zu können und zu dürfen.

(Meine Mutter diente im Krieg als Fernmelde-Lotta im Hauptquartier in der Telefonzentrale von Marschall Mannerheim in dem Felsenbunker von Mikkeli.)

Heute bin ich auch ein wenig stolz darüber, dass ich im Jahre 1967, bevor ich nach Deutschland kam, meinen finnischen Wehrdienst in der Fernmeldekompanie des Jägerbataillons zu Kymi in Hamina abgeleistet habe.

In Finnland ist es selbstverständlich, der Kriegsveteranen und der Lottas zu gedenken und die militärische Tradition in der Gesellschaft in allen Ehren zu halten. In der Vergangenheit mag diese Kulturpflege manchem Jüngeren in dem friedlich erscheinenden Europa etwas zu historisch und patriotisch vorgekommen sein, aber die momentane Entwicklung rund um die Ukraine gibt allen Anlass und Berechtigung zumindest in Finnland diese Erinnerungen möglichst lebendig aufrecht zu erhalten. Aus der gleichen Richtung wuchs die Angst bei den jungen Finnen damals, als sie beschlossen, hierher zur Ausbildung zu kommen.

Die Geschichte hat aber Deutschland durch den zweiten Weltkrieg ein ganz anderes, tragisches Schicksal aufgebürdet. Die Inschrift des Gedenksteins kann als Richtschnur für die Identität mit dem Vaterland nicht mehr dienen. Bei gesellschaftlichen Diskussionen erlebe ich immer wieder, dass man kaum noch stolz auf irgendetwas sein darf, was das Vaterland angeht. Dabei hätte Deutschland doch so Vieles in der Geschichte und heute, worauf man stolz sein dürfen müsste.

Die Nationalfahne und die mit ihr verbundene Kultur und deren Pflege sind für die Finnen ein fundamentaler Bestandteil im Leben - wie die Sauna. Ohne diese gäbe es wohl kein erfülltes finnisches Leben.

In Deutschland scheint die Fahne für den einzelnen Bürger als Identifikation mit dem Vaterland ein fremdartiges Mittel zu sein, mit dem man nicht richtig umzugehen weiß, oder nicht kann, vom würdevollen Umgang mit der ganz zu schweigen.

Zum ersten Mal sah ich ein Aufblühen der Kultur der deutschen Fahne im Jahre 2006 - bei den Fußball-Weltmeisterschaften in Deutschland. Autos waren mit Fahnen geschmückt, an einem waren es gar acht Stück zwischen die Scheiben eingeklemmt. Da ging mir als finnischem Fahnenpatriot gleich die Ernsthaftigkeit der Sache nach unserem Verständnis verloren.

Ernüchternd musste man letztendlich feststellen, dass diese Fahneneuphorie lediglich die Zeit der Fußballspiele überdauerte.

Ich bin stolz, dass ich als Vorsitzender der Deutsch-Finnischen Gesellschaft Nord mit unseren Mitgliedern und Freunden hier in Hohenlockstedt gemeinsam mit dem Bürgermeister und den sehr engagierten Gemeindevertretern eine Traditionspflege begleiten und unterstützen darf, die einzigartig ist: Die Wiege finnischer Identität und Unabhängigkeit auf deutschem Boden.

Viele langjährige persönliche Beziehungen sind dabei ausschlaggebend. Die Städtepartnerschaft zwischen Hohenlockstedt und Lapua und die Zusammenarbeit mit dem Traditionsverein des Jägerbataillons 27, mit dem Verein für Kultur und Geschichte und mit der hiesigen Deutsch-Finnischen Gesellschaft sind die tragenden Säulen auf dem Fundament der traditionsbewussten Gemeindepolitik Hohenlockstedts.

Ich wünsche dieser Traditionspflege noch eine lange Zukunft im Gedenken der finnischen Jäger in Deutschland.

Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

 

Fotobeschreibungen

(Fotos: Markku Nurminen)

 Linke Spalte von oben nach unten:

1.  Ansprache von General Jarmo Lindberg, Oberbefehlshaber der finnischen Verteidigungskräfte

2. Kranzniederlegung mit General Jarmo Lindberg

3. Kranzniederlegung: die Botschaft von Finnland und das Parlament von Finnland

4. Generalmajor Sami Sihvo, General Gustaf Hägglund (ehem. Oberbefehlshaber), eine Angehörige

5. Die Kränze am Jägerdenkmal, rechts der Kranz von DFG Nord und Hohenlockstedt

6. Generalmajor Jarmo Pennanen flankiert von den "großen" Lapuanern, Heikki Tiitu und Pekka Rantala

 

Mittelspalte von oben nach unten:

1. Die Fahne der finnischen Jäger

2. Kommodore Arvi Tavaila, Militärattache, Botschfterin Päivi Luostarinen, Jussi Niinistö, Vorsitzender des Sicherheitsausschusses des Parlaments von Finnland (v.l.)

3. Brigadegeneräle Sipi und Kilpinen

4. General Gustav Hägglund

 

Rechte Spalte von oben nach unten:

1. Bürgermeister Kirsten, Hohenlockstedt und Innenminister von Schleswig-Holstein, Stefan Studt (v.l.)

2. Kranzniederlegung des Traditionsvereins Königlich-Preussisches Jägerbataillon 27

3. Kranzniederlegung der Jägerangehörigen

4. Brigadegeneral Asko Kilpinen

5. Der Oberbefehlshaber würdigt mit direktem Blick in die Kamera die Bemühungen des Fotografen